Lippstädter Tageszeitung "Der Patriot" vom 09.08.2017:

 Konflikte bewältigt, Aggressionen im Griff:
Jungenprojekt des SkF geht zu Ende

Hinter dem Projekt „Immer cool drauf“ verbirgt sich ein Training zur Verbesserung des Sozialverhaltens.

 

„Ein sehr intensives und für die Teilnehmer erfahrungsreiches Projekt geht leider zu Ende“, sagt Diplom-Sozialarbeiterin Sabine Doulas vom SkF Lippstadt. „Das Jungen immer cool sein wollen ist doch ganz klar, aber oft geraten sie in Situationen, die sie an ihre eigene Grenze bringen und dann knallt es schon mal“, so Doulas weiter.

Hinter dem Projekt „Immer cool drauf“, welches finanziell unterstützt wurde vom Verein „Für unsere Kinder“ und vom Diözesan-Caritasverband Paderborn, verbirgt sich ein Training zur Verbesserung des Sozialverhaltens. Bis zu 18 Teilnehmer mit Migrationshintergrund im Alter von sieben bis 13 Jahren trafen sich in den letzten sechs Monaten im offenen Treff Bewohnerzentrum Juchachzstraße, um verschiedene Formen der Konfliktbewältigung, Aggressionsverminderung, Auseinandersetzung mit der eigenen Geschlechtsrolle, Teamgeist, Fairness und Gemeinschaftssinn zu entwickelt.

Im neuen Wochenprogramm soll dann ab September eine Jungengruppe zwei Mal in der Woche stattfinden, um die gelernten Inhalte zu vertiefen und die Beziehung zu den Jungen aufrecht zu erhalten, heißt es in der SkF-Mitteilung.