Lippstädter Tageszeitung "Der Patriot" vom 23.11.2016:

Arbeit des SkF ist genauso Teil der kfd-Herbstversammlung wie Termine im kommenden Jahr

 

Es war eine fröhliche Herbstversammlung, zu der das Bezirksleitungsteam des Dekanates Lippstadt / Rüthen alle mitverantwortlichen Frauen der kfd eingeladen hatte. Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Pfarrheim St. Nicolai Lippstadt stand der Besuch von Ute Stockhausen. ...

Die Geschäftsführerin des Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Lippstadt berichtete über die Tätigkeit des SkF und den Treffpunkt Cap 27. Dabei brachte sie ihre große Freude darüber zum Ausdruck, wie gut die einzelnen Angebote in der Cappelstraße 27 angenommen würden.

Vor allem die Gruppen für Flüchtlingsfamilien mit Kindern im Vorschulalter ohne Kita-Platz seien gefragt. Vom Kinderkleider-Lädchen über einen Strickkreis, das Café Krabbeldecke und den Deutschkurs für Frauen, gebe es inzwischen viele kreative Angebote. Dazu gehöre neuerdings auch die Sprechstunde einer Familienhebamme, die regelmäßig für alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Baby zur Verfügung stehe. Ganz neu sei ein Arabischkurs, der ab Januar von einem syrischen Mitbürger angeboten werde.

Neben dem anschaulichen Vortrag stand auch der Bericht von Marianne Diergarten über die Diözesanversammlung in Soest auf der Tagesordnung. Hier habe es Neuwahlen gegeben, erklärte die geistliche Begleiterin und teilte den Frauen den Namen der neuen Vorsitzenden mit: Katharina Brechmann wird die Nachfolge von Marlies Meermeier antreten.

Pläne für das kommende Jahr hat die kfd natürlich auch. So geht es am 3. Mai 2017 zur Bezirkswallfahrt nach Werl; am 1. Juli steht der Basistag in Soest auf der Agenda; am 24. Juli, dem Tag der Frauen, geht’s zum Liborimarkt nach Paderborn. Gleichzeitig ist das auch der Tag der Verbände, an dem sich die Frauen an zahlreichen Ständen informieren können. Dazu gehört auch ein feierlicher Gottesdienst im Dom. Am 5. September 2017 geht’s zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Dort wird auch der Diözesanverband mit einem eigenen Stand vertreten sein.  n  hewi