SkF Lippstadt
Cappelstr. 27
59555 Lippstadt

Öffnungszeiten:
Mo-Fr      08.30 Uhr - 12.30 Uhr,
Mo/Di/Do 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Fon: 02941 28881-20

info@skf-lippstadt.de

Qualifizierung 2017

 Lippstädter Tageszeitung "Der Patriot" vom 24.12.2016:

 Nur behinderte Kinder aufgenommen

Dass Jutta und Lothar Czech seit mehr als vier Jahrzehnten Pflegekinder aufnehmen,
ist allein schon beeindruckend. 16 Pflegekinder hat das Paar groß gezogen,
sechs von ihnen leben noch heute, obgleich bereits erwachsen,
im Haushalt der Czechs.


Aber nicht nur die Zahl der Pflegekinder ist imponierend, sondern „insbesondere die Tatsache, dass alle ‘Kinder’ unterschiedlich schwer behindert sind“, wie Ute Stockhausen, Geschäftsführerin des Sozialdienstes kath. Frauen in Lippstadt, gestern mitteilte.

Ein Pflegekind aufzunehmen, ist laut Stockhausen ohnehin schon eine große Aufgabe. „Doch ein Kind mit Behinderung bringt zusätzliche Herausforderungen mit sich.“ Das sieht Familie Czech allerdings nicht so. „Alle Kinder brauchen Liebe und Geborgenheit“, so lautet die einfache Grundformel der Pflegefamilie, die „stets entspannt wirkt und eine Ruhe ausstrahlt, die den turbulenten Alltag kaum vermuten lässt“. Liebe und Geborgenheit gebe es in dieser Familie – egal, ob das Pflegekind bzw. der erwachsene Mensch je allein wird leben können oder auf Dauer auf intensive Pflege und Betreuung angewiesen sein wird.

Die Betreuung der momentan in der Familie lebenden Menschen mit schwerer Behinderung ist Familiensache; auch eine der leiblichen Töchter trägt und lebt dieses besondere Lebenskonzept mit. „Als wir 1974 anfingen und erstmals ein Pflegekind aufnehmen wollten, wurden wir von Heim zu Heim geschickt, um uns ein Kind auszusuchen“, beschreiben die Czechs ihre Anfänge als Pflegefamilie. „Sogar in einer bekannten Frauenzeitschrift wurden Kinder vorgestellt, für die eine Familie gesucht wurde.“

Seitdem hat sich viel getan und sich das Pflegekinderwesen weiter entwickelt – „zum Glück“, so Stockhausen. „Wurden früher Kinder schon mal über Weihnachten zu Familien gebracht, um kurzzeitig Familie erleben zu können, ist die Arbeit heute geprägt durch den Blick auf das Wohl des Kindes, das bei allen Entscheidungen im Vordergrund steht. Kinder finden in Pflegefamilien ein neues Zuhause auf Dauer.“ Das jüngste Pflegekind der Czechs wird im Frühjahr 2017 volljährig. Dann verzieht die Familie aus der Region Richtung Norddeutschland.

Dieses nahm der SkF Lippstadt, der die Familie schon lange im Rahmen des Pflegekinderdienstes betreut, zum Anlass, die außerordentlichen Verdienste zu würden. Als kleines Zeichen der großen Anerkennung überreichten Dieter Horenkamp und Ute Stockhausen dem Paar das „bunte Verdienstkreuz am Bande“.

 

Seit über 40 Jahren ist die Familie Czech schon Pflegefamilie. Insgesamt 16 Pflegekinder haben Jutta und Lothar Czech in dieser Zeit groß gezogen, sechs Zöglinge leben noch heute als Erwachsene in ihrem Haushalt. Das jüngste Pflegekind wird im Frühjahr kommenden Jahres volljährig. Dann nimmt die Familie Abschied und zieht gen Norddeutschland. Anlass für Ute Stockhausen (l.) und Dieter Horenkamp (hinten) vom Sozialdienst kath. Frauen bzw. dem SkF-Pflegekinderdienst, dem Paar für seine Arbeit zu danken.